Meine Motivation

Gott hat mir ab 1987 einige Dinge über Erweckung gezeigt. Diesen Flyer habe ich geschrieben weil ich es als ein Auftrag Gottes sehe, dies zu tun. Nun liegt es auch persönlich in meinem Herzen, diese Botschaft weiter zu geben.

 

  • Weil ich dich im Glauben stärken will
  • Weil ich dir eventuell eine Bestätigung für das gebe, was Gott dir gezeigt hat
  • Um dich zu ermutigen, für Erweckung zu beten
  • Um es als von Gott annehmen zu können, wenn es passiert
  • Um dich auf die Erweckung und die darauf folgende Verfolgung vorzubereiten

Was wird passieren?

  • Zehntausende Neubekehrte innerhalb kurzer Zeit
  • Missionare gehen von Vorarlberg in die ganze Welt aus
  • Feldkirch ist das Zentrum der Erweckung
  • Das hervorstechendste Merkmal werden gewaltige Heilungswunder sein
  • Noch während der Erweckung wird eine große Verfolgung beginnen

 

Was ist Erweckung?

Ich hörte einmal eine Definition über Erweckung, von dem Leiter einer Bibelschule, die mir sehr gut gefällt.
Erweckung ist ein Aufwachen,
für die Realität,
der Gegenwart Gottes!
Was sind die Kennzeichen von Erweckung?

  • Erweckung ist ein Ausnahmezustand
  • Erweckung entwickelt eine Eigendynamik
  • Erweckung kommt plötzlich beim Kairos Gottes
  • Erweckung ist geographisch und zeitlich begrenzt
  • In einer Erweckung passieren die Dinge wie von selbst
  • Menschen tun Busse, erleben eine Wiedergeburt und werden erfüllt vom Hl. Geist
  • Es geschehen Manifestationen der Kraft Gottes
  • Menschen erleben die Liebe Gottes und geben sie weiter
  •  

Eine kleine Erweckung

Es war um 1990 als ich für vier Tage eine kleine „Erweckung“ erlebte. Ich wohnte damals im „Haus Bonneti“ in Dornbirn. Eines Tages sprach Gott zu mir und dann begannen aufregende Tage. Im ganzen Haus sprach man nur von Jesus. Die ersten 1-2 Personen bekehrten sich bei mir. Danach missionierten die Neubekehrten und führten Menschen zu Jesus, während ich in der Arbeit war. Die Neubekehrten waren zusammen und beteten füreinander um Heilung, Befreiung und die Taufe im hl. Geist. Diese Neubekehrten waren über Nacht völlig verändert, in ihrer Sprache, ihrem Verhalten und ihrem Umgang miteinander. Nach diesen Tagen waren wir 10 Personen und Gott sprach wieder zu mir: „Was ich mit zehn machen kann, kann ich mit zehn- tausend machen!“

 

Die Verheißung

Siehe, ich will sie heilen und gesund machen und will ihnen dauernden Frieden gewähren. Denn ich will das Geschick Judas und das Geschick Israels wenden und will sie bauen wie im Anfang und will sie reinigen von aller Missetat, womit sie wider mich gesündigt haben; und will ihnen vergeben alle Missetaten, womit sie wider mich gesündigt und gefrevelt haben.
Und das soll mein Ruhm und meine Wonne, mein Preis und meine Ehre sein unter allen Völkern auf Erden, wenn sie all das Gute hören, das ich Jerusalem tue. Und sie werden sich verwundern und entsetzen über all das Gute und über all das Heil, das ich der Stadt geben will.
So spricht der HERR: An diesem Ort, von dem ihr sagt: »Er ist wüst, ohne Menschen und Vieh«, in den Städten Judas und auf den Gassen Jerusalems, die so verwüstet sind, dass niemand mehr darin ist, weder Menschen noch Vieh, wird man dennoch wieder hören den Jubel der Freude und Wonne, die Stimme des Bräutigams und der Braut und die Stimme derer, die da sagen: »Danket dem HERRN Zebaoth; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich«, wenn sie Dankopfer bringen zum Hause des HERRN. Denn ich will das Geschick des Landes wenden, dass es werde, wie es im Anfang war, spricht der HERR.
So spricht der HERR Zebaoth: An diesem Ort, der so wüst ist, dass weder Menschen noch Vieh darin sind, und in allen ihren Städten werden dennoch wieder Auen sein für die Hirten, die da Herden weiden.
In den Städten auf dem Gebirge und in den Städten des Hügellandes und in den Städten des Südlandes, im Lande Benjamin und um Jerusalem her und in den Städten Judas sollen dennoch wieder die Herden gezählt aus- und einziehen, spricht der HERR.

Jeremia 33,6-13

Franz Orasch